Vortrag „Echte Immunität / Umgang mit Viren“

Freiburg-Vauban am 27. März 2020 19 – 21 Uhr

Dieser Abend soll Antworten geben, wie jeder Mensch seine eigene, echte Immunität jenseits invasiver Maßnahmen von außen erreichen kann und was Immunität mit Glück und Lebensfreude zu tun hat.

Immunität = Unantastbarkeit eines Menschen gegenüber krankmachenden Einflüssen. Sie ist die Basis der Selbstbestimmung eines Menschen und wird teilweise ererbt und teilweise erworben.

Unsere Gene sind nicht nur Träger der Erbinformationen unserer Ahnen, sie werden auch permanent über unsere Gedanken, unsere Umwelt sowie unsere Lebensweise codiert. Trägt das Erbgut Belastungen aus dem Familiensystem, bedarf das Ahnensystem der Heilung.

Das Erbgut kann auch dadurch geschwächt werden, dass Stress, Angst, Schuldgefühle und unterdrückte Aggressionen permanent auf den Organismus einwirken. Gesundheit und Immunität sind nicht nur mit der Ahnenkraft verbunden, sondern auch mit Lebensweise, Bewegung und Ernährung.

Was unterscheidet akute von chronischen Krankheiten? Wie können chronische und sogar Erbkrankheiten überwunden werden? Was ist die Lebenskraft, was bewirken Fieber und Entzündungen?

Es ist nicht nur „Gegen jede Krankheit ein Kraut gewachsen“, sondern es gibt vieles mehr, was Gesundheit und ein starkes Immunsystem bewirkt.

Ein intaktes Immunsystems lässt die eigenen Lebensumstände klar erkennen. Echte Immunität ist die Basis für Bewusstheit, Kraft, Freude und Glück und lässt weder eine Manipulationen noch die Ausnutzung der Lebenskraft für niedere Zwecke zu. Ein Mensch mit echter Immunität nimmt immer wahr, ob er sich in einer gesunden oder ungesunden Situation befindet und ist stets in der Lage Entscheidungen für ein glückliches Leben zu treffen.

Die Erlangung echter Immunreife ist immer möglich und ist eng verbunden mit der Heilung von Blockaden im Ahnensystem. In der Kindheit ist die Erlangung von Immunität leichter, als im Erwachsenenalter. Dennoch ist das Erlernen wahrer Immunität immer möglich.

Anmeldung: 07674 9209882

oder über das Kontakt-Formular

Eintritt 12 Euro